Weber und Hermann Rundbrief

Weber und Hermann
Rundbrief

Hallo und willkommen zu unserem Rundbrief Nr. 4 im Oktober 2011.

Ein altes Symbol in neuer Form - der neue Wetterhahn auf der Tuchenbacher Friedenskirche greift alte Traditionen auf ohne zu altertümeln.

Zu Gast ist diese Woche Cornelius Réer, der vielen von Ihnen sicherlich schon bei gemeinsamen Ausstellungen mit uns begegnet ist und dessen Glasgefäße einen interessanten Kontrast zu unseren Stahlarbeiten bieten.



Ausstellungen / Veranstaltungen

Kunst und (Ge-)Werke am Martinimarkt
11-13 November in Heroldsberg im Gasthof Goldener Anker, Oberer Markt 19
Eine Flyer dazu finden Sie hier

Werkstattausstellung in der Glaswerkstätte Cornelius Réer
18. - 20. November, Glaswerkstätte Cornelius Réer
Öffnungszeiten Fr. 18.00 - 22.00 Uhr, Sa. 14.00 - 19.00 Uhr, So. 11.00 - 18.00 Uhr
Mehr zu Cornelius Réer finden Sie weiter unten...

Kirchturmhahn auf dem Glockenturm der Tuchenbacher Friedenskirche


Neues aus der Schmiede

Kirchturmhahn auf dem Glockenturm der Tuchenbacher Friedenskirche

Im Frühling dieses Jahres bekamen wir die Anfrage, für die Friedenskirche in Tuchenbach, ein Kreuz für den durch Schalleinhausung erweiterten Glockenturm zu gestalten.

Nachdem sich bereits über dem gegenüberliegenden Kircheneingang ein Kreuz befindet, regten wir an, einen Hahn auf den Turm zu setzen. Christussymbol im Sinne der Auferstehung und des erwachenden Lebens  und als eines der Attribute des Hl. Veit, dem die Kirche im benachbarten Veitsbronn, zu der auch die Tuchenbacher Kirchengemeinde gehört, geweiht ist.

In der Entwurfsphase orientierten wir uns an den bereits von uns gefertigten Toren und Gittern, deren tragende Gestaltungselemente aus schmalen I-Trägern bestehen. Deshalb erschien uns die Wahl eines I-Profils für die Ausführung des Wetterhahns als konsequent.

Montage des Wetterhahns

Nach der Präsentation während eines Gottesdienstes und nachfolgender Montage wurde der Hahn zum Erntedankfest am 2. Oktober feierlich, als Abschluss der gesamten Baumaßnahmen durch Pfarrer Buchhold eingeweiht. Seitdem stellt sich der Hahn schon von weitem sichtbar über der Tuchenbacher Kirchengemeinde in den Wind, als symbolischer Wächter und Verkünder des neuen Tages.

Dot von Cornelius Réer


Empfehlungen

Glaswerkstätte Cornelius Réer

Auf den ersten Blick wirken die Glasgefäße von Cornelius Réer in ihrer durchscheinenden Fragilität wie Antagonisten zu der stabilen Präsenz unserer Stahlarbeiten. Die beiden Materialien haben aber viel mehr gemein als es zunächst scheinen mag: Sowohl Glas als auch Stahl erfordern den Einsatz hoher Energie und das Bewustsein zum richtigen Handgriff im richtigen Moment, um Gegenstände zu schaffen, die Form und Funktion in ästhetischen Einklang bringen.

Vasen in Incalmotechnik

In der Nürnberger Werkstatt von Cornelius Réer entstehen am Schmelzofen Gefäßformen für den alltäglichen Einsatz, die sich durch ihre subtile Farbgebung, gute Funktion und entschlossene Formgebung auszeichnen. Cornelius gestaltet Dinge, die sich in Hinblick auf Funktion und Ästhetik durch ihre Eindeutigkeit selbst erklären. Dabei steht dem einfachen Erscheinungsbild oft ein aufwändiger Gestaltungsprozess gegenüber.

Wir waren mit der Glaswerkstätte von Cornelius Réer bei vielen Ausstellungen parallel vertreten. Die gemeinsame Auffassung, dass die Verbindung von Funktion, Qualität und Ästhetik das wesentliche Kennzeichen zeitgemäßen Handwerks darstellen sollte, bildet die Basis für unsere langjährige Freundschaft.

Glaswerkstätte Cornelius Réer

Cornelius Réer aktuell im Großraum Nürnberg:

  • "in eigener Sache 2", Neues Museum Nürnberg, Eröffnung am 20. Oktober
  • "51 DOTs" Installation an der Fassade des Studentenwohnheims in der Werner-von-Siemens-Str. Ecke Hofmannstr. 49, Erlangen. Seit September
  • Werkstattausstellung in der Glaswerkstätte Cornelius Réer
    18. 19. 20. November mit Weber und Hermann als Gast
    Öffnungszeiten: Fr. 18.00 - 22.00 Uhr, Sa. 14.00 - 19.00 Uhr, So. 11.00 - 18.00 Uhr

Kontakt:
Glaswerkstätte Cornelius Réer
Deutschherrnstr. 43-45
90429 Nürnberg
Tel: 0911 774180
glaswerkstaette-reer@t-online.de
www.cornelius-reer.de


Sie erhalten diesen Rundbrief als Freund und Kunde von Weber und Hermann. Wenn Sie künftig keine weiteren Rundbriefe mehr bekommen möchten, schicken Sie uns eine kurze E-Mail und wir nehmen Sie aus unserem Verteiler. Für Fragen und weitere Infos stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihr Interesse
Uwe Weber und Roland Hermann
---
Uwe Weber und Roland Hermann
Metallgestaltung GbR
Langenzenner Straße 17
90556 Seukendorf
Tel: 0911 - 7 54 05 29 
Fax: 0911 - 7 53 00 76
E-Mail: kontakt@weberundhermann.de
Web: www.weberundhermann.de