Weber und Hermann Rundbrief

Weber und Hermann
Rundbrief

Hallo und willkommen zu unserem Rundbrief Nr. 19 vom April 2020.

Auch in Zeiten von Corona und weitreichenden Ausgangsbeschränkungen geht das Leben irgendwie weiter. Zumindest am Bildschirm können wir noch virtuell reisen und ferne Länder besuchen. Unsere beiden Mitarbeiter Andres und Stefan waren im letzten Sommer mit dem Team von "Mein Job - Dein Job" in Thailand und durften dort in einer traditionellen Werkstatt ganz neue Erfahrungen sammeln. Am 13. April 2020 dreht sich im Bayerischen Fernsehen dann alles um das große Thailand-Abenteuer der beiden, um zwei thailändische „Tauscharbeiter“ bei uns in Langenzenn und das so vielschichtige Schmiedehandwerk.

Weiterhin berichten wir über die Neuanfertigung eines „Fürther Originals“ und freuen uns, die Vergolderin und Restauratorin Sonja Tille vorzustellen, mit der wir erstmals zusammengearbeitet haben und die zufälligerweise ebenfalls TV-Erfahrung vorweisen kann – allerdings in einer eher tragischen Rolle, nämlich als Mordopfer beim Franken-Tatort ;)

Wir freuen uns auf zwei Veranstaltungen in den kommenden Monaten. Aufgrund der aktuellen Entwicklung in Zusammenhang mit dem Coronavirus bitten wir Sie, sich vor dem jeweiligen Termin beim Veranstalter zu vergewissern, ob die Ausstellung stattfinden kann.

Es wäre schön, Sie mal wieder zu sehen.
In dem Sinne: Bleiben Sie gesund.

Ausstellungen und Veranstaltungen


Ausstellungen / Veranstaltungen / Presse

15. - 17. Mai 2020
Faszination Garten

Faszination Garten

Auch 2020 können Sie uns auf dem wohl schönsten Gartenmarkt in der Region wieder treffen. Im traumhaften Ambiente des Schloßgartens in Weingartsgreuth finden Sie neben unseren Gartenstäben, Rankhilfen, Zaun- und Gartentürmustern, Grills, Feuerschalen und anderen Ausstellungsstücken über 150 weitere Aussteller...

Weingartsgreuth 19, 96193 Wachenroth
Telefon:09548 98 12 72 , E-Mail: info@faszination-garten.de
15. bis 17. Mai 2020, jeweils von 10:00 – 18:00 Uhr

Mehr Informationen finden Sie hier..


4. und 5. Juli 2020
Handwerk und Kunst in Kleingeschaidt

10 Aussteller aus verschiedenen Gewerken präsentieren ihre Arbeiten bei Susanne und Barbara Reuter. Am Sonntag ab 15 Uhr spielen Peter Bleicher und Mona Weiskopf Musik aus Westafrika und Experimentelles mit N`Goni und Handpan.

Kleingeschaidt Nr. 25, 90562 Heroldsberg
Telefon: 09126/4133, E-Mail: reuter-keramik@web.de
Samstag 4. und Sonntag 5. Juli 2020, jeweils von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Zur Homepage...


Veröffentlichungen

Sieben mal Sieben – Kunst des 21. Jahrhunderts in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern

Sieben mal Sieben – das sind 49 Kunstwerke und Projekte, die Einblick in das aktuelle Kunstschaffen im Auftrag der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern geben. In sieben Kapiteln werden jeweils sieben Arbeiten aus den letzten 20 Jahren vorgestellt, die sich durch eine besonders innovative künstlerische Idee, Gestaltung oder auch Materialität auszeichnen. Alle Arbeiten sind auf Initiative oder unter Beteiligung des landeskirchlichen Kunstreferats entstanden. Wir feuen uns, dass unsere geschmiedete Aluminiumstele am Mögeldorfer Friedhof als eines dieser 49 Kunstwerke in dieser Neuerscheinung vorgestellt wird. Der Herausgeber ist der Kunstreferent der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern Helmut Braun.

Das Buch ist im Kunstverlag Josef Fink unter der ISBN Nr. 978-3-95976-207-6 erschienen, mehr dazu hier...

Der Goldene Schwan


Neues aus der Schmiede

„Mein Job – Dein Job“ in Langenzenn und Bangkok

Niederbayerische Schreiner in Nepal, oberpfälzer Brauerinnen in Mexiko oder, demnächst, mittelfränkische Schmiede in Thailand. Die Sendung des Bayerischen Rundfunks ermöglicht eine Erfahrung, die weit über eine gewöhnliche Urlaubsreise hinausgeht: Der Austausch von zwei Mitarbeitern zwischen zwei Werkstätten - irgendwo in der Welt.

Andres und Stefan in Bangkok
Andres und Stefan in Bangkok

Der Anfrage von Constantin Entertainment, die für den BR die Serie produzieren, konnten wir einfach nicht widerstehen. Tatsächlich wussten wir bis zuletzt nicht, wohin es unsere beiden Mitarbeiter Andres und Stefan verschlagen sollte und aus welchem Land unsere Gäste kommen würden. Am ersten Drehtag wurde das Geheimnis dann gelüftet: Die Reise ging nach Bangkok. Am nächsten Tag konnten wir am Langenzenner Bahnhof Ay und Game, unsere beiden Tauschkollegen aus Thailand begrüßen...

Zwei fränkische Schmiede in Thailand
Ay, Game und das "Mein Job - Dein Job" Filmteam in unserer Schmiede.

Die Erstausstrahlung ist am Montag, 13. April 2020 um 20.15 Uhr im Bayerischen Fernsehen zu sehen, eine Wiederholung läuft am folgenden Sonntag. Wer beide Termine verpasst, kann die Sendung natürlich auch jederzeit in der BR Mediathek ansehen.

An dieser Stelle noch ein herzliches Dankeschön an Ay und Game, unsere Kollegen-auf-Zeit, an die uvex safety group aus Fürth für die großzügige Unterstützung unserer Gäste mit Arbeitsbekleidung und persönlicher Schutzausrüstung (PSA), an Wolfgang und Klaus von der Langenzenner Lahmabräu für die kulinarische Unterstützung – wir haben uns bei euch in der Hausbrauerei richtig wohl gefühlt und euer Bier ist der Hammer – und natürlich an alle Freunde, die spontan bereit waren, uns in dem ungewohnten Metier moralisch und tatkräftig zu unterstützen.

Hier kommen Sie zur BR Mediathek und hier finden Sie mehr Informationen zu "Mein Job - Dein Job"...


Der Goldene Schwan am Grünen Markt

Am Grünen Markt, mitten in der Fürther Altstadt, residiert auf einem mit Kupferblech verkleideten Sockel das Wahrzeichen der nach ihm benannten Gastwirtschaft, ein Goldener Schwan. Von seinem exponierten Platz oben am Hauseck konnte der Schwan über viele Jahrzehnte die Geschichte der Stadt verfolgen. Unter ihm sind Generationen von Händlern, Marktbesuchern und Durchreisenden vorbeigezogen. Könnte der Schwan erzählen, wären dies geschichtsträchtige Begebenheiten, Anekdoten oder auch banale Alltagsgeschichten und wahrscheinlich eine Liebeserklärung an seine Stadt Fürth.

Der historische Goldene Schwan am Grünen Markt

Das Haus an der Ecke von Königstraße und Grünem Markt wurde jetzt unter großem Aufwand restauriert und präsentiert sich als neues Schmuckstück der Fürther Altstadt. Um den Schwan, einer vollplastisch getriebenen, lebensgroßen Figur, gab es lange und kontroverse Diskussionen: Sollte die Originalplastik erhalten oder eine Replik angefertigt werden? Die Entscheidung fiel schließlich zugunsten einer originalgetreuen Kopie, mit der wir im Frühjahr 2019 beauftragt wurden.

Das Original in verheerendem Zustand

Das Original aus Zinkblech war im Laufe seiner Geschichte immer wieder mit verschiedenen Materialien ausgebessert worden. Der Mix aus Stahl, Kupfer, verzinktem Eisenblech und Zinkblech beschleunigte den Verfall. Wir entschieden uns bei der Erstellung der Replik für Kupferblech, das sehr langlebig und plastisch gut verformbar ist. Der Schwan wurde vermessen, teilweise abgeformt und der Körper anschließend aus 2mm Kupferblech getrieben. Kopf, Hals und Beine wurden aus Segmenten konstruiert, die Flügel und Schwanzfedern aus punzierten Einzelteilen zusammengefügt. Anschließend konnten wir unsere fertige Arbeit in die erfahrenen Hände von Sonja Tille zur Blattvergoldung übergeben.

Ein neuer Schwan ensteht
Der neue Schwan ensteht

Der goldene Schwan

Nach der Montage auf dem restaurierten Sockel und der feierlichen Enthüllung durch den Fürther Oberbürgermeister grüßt der Schwan jetzt wieder von seinem angestammten Platz die Besucher des Grünen Marktes in der Füther Altstadt.

Hier finden Sie einen Artikel zum Goldenen Schwan im FürthWiki...

Sonja Tille


Empfehlungen

Sonja Tille

Die gebürtige Erlangerin erlernte eines der ältesten Handwerke bei einem Kirchenmalerbetrieb in der Region. Ihr Großvater, ein Kreisheimatpfleger, der sich für den Erhalt historischer Bauwerke und Kunstschätze einsetzte, inspirierte sie zu dieser Berufswahl. Nach dem Abschluss war sie bei Restauratoren der Denkmalpflege und in Werkstätten für Holzobjekte und antike Möbel tätig. Als Vergolderin war sie in renommierten Galerien beschäftigt und zuständig für die Anfertigungen von Vergolderrahmen, sowie für die Bilderreinigung und Restauration. Seit 1998 ist sie freiberuflich tätig mit einer Werkstatt in Nürnberg.

Sonja Tille
Sonja Tille

Das Betätigungsfeld einer Vergolderin mit vielen unterschiedlichen Anforderungen ist sehr groß. Dies beginnt bereits bei der Frage, ob das zu bearbeitende Objekt im Innen- oder Außenbereich eingesetzt wird. Fragen zu Material, Belastbarkeit, Untergrundbearbeitung usw. sind immer mit einer entsprechenden Vorgehensweise an das aktuelle Objekt anzupassen.

Vergolderwerkzeug
Vergolderwerkzeug

Neben privaten Auftraggebern kommt die Kundschaft aus dem Marketingbereich, dem Einzelhandel, den Kulturämtern, der Denkmalpflege und Galerien.

Blattgold anlegen
Blattgold anlegen

Überwiegend wird bei Objekten im Innenbereich die traditionelle klassische Technik der Poliment- oder Branntweinvergoldung angewandt, die sich seit dem Mittelalter kaum verändert hat und hauptsächlich in Kirchen und Galerien mit eigener Werkstatt zum Einsatz kommt. Basierend auf dieser Verarbeitungsmethode entstand eine außergewöhnliche, tragbare Schmuckkollektion mit handverlesenen, vergoldeten Treibholz Fundstücken.

Vergoldetes Barockornament
Vergoldetes Barockornament

Sonja Tille war als Dozentin bei Volkshochschulen und Bildungszentren tätig und präsentierte das Handwerk bei den Goldschlägernächten in Schwabach, den Stadt(ver)führungen in Nürnberg und auf der GOHO, den Gostenhofener Atelier-und Werkstatttagen. Sie verbindet Tradition und Liebe zum Detail zu handwerklicher Perfektion. Die Kunst des Vergoldens - Ein schönes altes Handwerk, das viel Konzentration und Ruhe verlangt. Mit beeindruckenden Ergebnissen, die auch in der Gegenwart sehr geschätzt werden.

Kontakt:
Atelier Sonja Tille
Bessemerstr. 54-58
90478 Nürnberg
Tel.: 0179 5958967
eMail: sonja.tille@googlemail.com
Sonja Tille auf Facebook


Sie erhalten diesen Rundbrief als Freund und Kunde von Weber und Hermann. Für Fragen und weitere Infos stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihr Interesse
Uwe Weber und Roland Hermann
---
Uwe Weber und Roland Hermann
Metallgestaltung GbR
Mühlsteig 1a
90579 Langenzenn
Tel: 09101/5039007
E-Mail: kontakt@weberundhermann.de
Web: www.weberundhermann.de

Wenn Ihnen der Rundbrief gefällt, dann leiten Sie ihn doch weiter an interessierte Freunde und Bekannte, wir würden uns freuen.

Wenn Sie künftig keine weiteren Rundbriefe mehr bekommen möchten, schicken Sie uns eine kurze E-Mail und wir nehmen Sie aus unserem Verteiler.